• 1

SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN UND AUSSEN

BOTOX ANTI-AGING-BEHANDLUNG

Eine Botox Anti-Aging-Behandlung entfaltet mit kleinen Stichen große Wirkung. Die Zornesfalten sind verschwunden, die Augenbrauen und Mundwinkel werden angehoben. Sie fühlen sich nachher schön und rundum wohl. Ihr neues Äußeres verleiht Ihnen sicherlich große innerer Zufriedenheit. Übrigens: Das Einspritzen von Botulinumtoxin A (Botox) hilft auch gegen übermäßiges Schwitzen. Aber dazu haben Sie nach einer verjüngenden Botox-Behandlung sowieso weniger Grund.

 

drsabinemaier rund

 

„Botox führt zu einer Muskelentspannung und sorgt, richtig dosiert, für eine sichtbare Minimierung der Mimikfältchen.“
Dr. Sabine Maier

Das natürlich vorkommende Bakterieneiweiß Botox, wird in einen oder mehrere Muskeln gespritzt, um dort gezielt Nervenimpulse zu blockieren, damit der Muskel nicht mehr, wie gewohnt, angespannt werden kann. Die Kunst des behandelnden Experten liegt darin, lediglich die Falten zu glätten, die Lebendigkeit und Beweglichkeit des Gesichts und der dafür verantwortlichen Muskeln jedoch zu bewahren. Längst sind die völlig ausdruckslosen und starren Gesichter, wie wir sie von US Schauspielerinnen kennen, überholt. Ziel ist es, einen entspannten und erholten Gesichtsausdruck für viele Monate zu erreichen. Die Anwendungsgebiete von Botox in der Ästhetik sind zahlreich. Sie reichen beispielsweise vom  Liftingeffekt der Augenbrauen, über die Schaffung einer straffen Kinnlinie, der Anhebung der Mundwinkel bis hin zur Behandlung von störenden Halsfalten.

Die Behandlung selbst ist unkompliziert. Nach Besprechung Ihrer Erwartungshaltung und genauer Analyse der zu entspannenden Muskeln, erfolgt das Einspritzen des Botulinumtoxins A. Die Behandlung ist relativ schmerzarm, die volle Wirkung entfaltet sich zirka drei bis zehn Tage nach der Einspritzung und hält, je nach Indikation, drei bis neun Monate an.

Besonders interessant ist die Behandlung mit Botulinumtoxin auch für PatientInnen, die an Migräne leiden. Als Nebeneffekt kommt es nämlich relativ oft zu einer  deutlichen Reduktion von Migräneanfällen! Und auch bei übermäßigen Schwitzen bietet sich die Behandlung mit Botulinumtoxin an. Der Wirkstoff hemmt die unkontrollierte, übermäßige Schweißabgabe (z.B. unter Achseln, an Händen oder an Füßen) für sechs bis zwölf 12 Monate. Dies bedeutet eine Normalisierung der unangenehmen Schweißflecken oft schon in der Früh und damit einen deutlichen Gewinn an Lebensqualität! 

map